Willkommen im Ostseebad Warnemünde

An der Mündung der namensgebenden Warnow liegt das Ostseebad Warnemünde vor den Toren der Hansestadt Rostock. Im Herzen dieses Ortes liegt das Haus "Alexandrine". Erfahren Sie etwas historisches und lassen Sie sich ein paar Sehenswürdigkeiten von uns empfehlen.

Erstmals erwähnt wurde Warnemünde im Jahre 1195 und dann im Jahre 1323 von der Hansestadt eingemeindet. Der 150 Meter breite Sandstrand ist der breiteste und sicher einer der schönsten Strände an der deutschen Ostseeküste. Das Wahrzeichen ist ohne Frage der 37 Meter hohe, im Jahre 1897 erbaute Leuchtturm. Direkt neben diesem befindet sich der Teepott, der neben Restaurants mit Strandblick und gutem Essen eine besondere muschelförmige Architektur bietet. 

Das ZDF berichtete am 10.08.2013 in seiner Deutschlandreise über die Hansesail in Warnemünde. Neben den schönen Eindrücken von Warnemünde können Sie die Alexandrinenstraße und auch ein Interview in dem Garten unseres Hauses entdecken:

 

Damit Sie sich ein umfassendes Bild von den Sehenswürdigkeiten und der Geschichte des Ostseebades machen können, haben wir einige spannende Dokumentationen des Lokalsenders MV1 für Sie herausgesucht.

Erfahren Sie mehr über die Künstler von Warnemünde:

Erfahren Sie mehr über Warnemünder Berühmtheiten:

Erfahren Sie mehr über die Architektur der Seebäder an der Ostsee:

Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Schiffbau:

 

 

Das Haus Alexandrine ist eigentlich kein Hotel, sondern eine Appartementvermietung, geführt von der Eigentümerin Frau Hammerschmidt. Es gibt kein Frühstück oder anderen Komfort, wie es ein Hotel bietet. Trotzdem hat es uns gut gefallen, wir wurden sehr freundlich empfangen, die Appartements sind für einen längeren Aufenthalt durchaus geeignet, zentral gelegen, schön eingerichtet und sauber.

- Heidrun auf booking.com

Haus Alexandrine

Alexandrinenstraße 18

Ostseebad Warnemünde

 

Sabine Hammerschmidt

Tel.: 0381 - 52 648

Mobil: 0151 - 50 116 469